Halbzeit! Die erste Hürde  ist geschafft. Was sind deine Ziele für das nächste Halbjahr?

Lernen bei Versetzungsgefährdung

 Bald ist dein erstes Schulhalbjahr um. Einiges hat schon richtig gut geklappt, anderes hattest du dir anders vorgestellt. Vielleicht hat aber auch gar nichts geklappt und man hat dir schon gesagt, dass du dich im zweiten Halbjahr  verbessern musst, wenn du die Versetzung schaffen willst. Sollte das so sein, empfehle ich dir unbedingt ein Lerncoaching.

 

Was ist dein Ziel für das nächste Halbjahr?

Möchtest du deine Leistungen verbessern? Oder einfach effektiver lernen? Möchtest du vielleicht entspannt, gut organisiert, motiviert oder konzentriert lernen? Mehr Sicherheit in Klassenarbeiten, Tests oder Prüfungen gewinnen - sie ganz souverän meistern?  

Nun kennst du bestimmt diese Grundsatzdiskussion mit den "Zielen für das neue Jahr" - dass man sie erst für sich festlegt, motiviert startet und nach einiger Zeit wieder aus den Augen verliert. 

Der Grund dafür liegt daran, dass unser Gehirn Rituale besonders bevorzugt und am liebsten möchte es, dass es entspannt zugeht. Deshalb ist das Angehen eines neuen Zieles für das Gehirn zunächst "Schwerstarbeit" und von daher musst du es überlisten, wenn du willst, dass es nach deiner Pfeife tanzt und nicht nach der deines inneren Schweinehundes. 

 

Im folgenden findest du eine Kurzanleitung, wie man Ziele für sich so festlegen kann, dass sie auch wirklich langfristig umgesetzt werden können. Damit kannst du dir selbst ein ganzes Stück weiterhelfen. Manchmal reicht das "sich selbst helfen" nicht aus, um wirklich dran zu bleiben. Dann hast du die Möglichkeit, mich zu kontaktieren für ein Lerncoaching. Kurze Fragen beantworte ich per Email auch kostenfrei... manchmal braucht es ja nur einen Gedankenanstoß und man kann weiter machen.  

mehr lesen 0 Kommentare

Auf ins neue Schuljahr!

Der Beginn eines neuen Schuljahres hat immer etwas Besonderes: Ein neuer Stundenplan, evtl. neue Lehrer; über den einen freut man sich über den anderen vielleicht eher weniger 😉. 

Vielleicht hast du dir vorgenommen, dich in diesem Jahr anders, besser zu organisieren, deine Leistungen auf Vordermann zu bringen. Vielleicht möchtest du auch dein bisheriges Level halten, vielleicht bist du aber froh, wenn du das nächste Halbjahr gut überstehst, denn die Versetzung glich einem Drahtseilakt oder du hast in eine andere Schulstufe gewechselt und bist froh, wenn du es etwas ruhiger angehen lassen kannst. 
Was willst du erreichen? In jedem Fall brauchst du jetzt ein klares Ziel, unabhängig davon, welche Situation auf dich zutreffen mag: Setze dir ein Ziel! ... und übrigens: es entspannt angehen, ist auch ein Ziel und ist genauso viel wert wie, voll durchzustarten. 
mehr lesen 0 Kommentare

Damit wir uns verstehen

Gutes Miteinander im Alltag mit Kindern und Jugendlichen

mehr lesen 0 Kommentare